Radfahren um Bad Berka

Auf autofreien bzw. wenig befahrenen Ortsverbindungen führen schöne Routen durch die leicht hügelige Landschaft rund um Bad Berka. In jüngster Zeit wurden mehrere Querverbindungen geschaffen, so dass die Radfahrer in Bad Berka zwischen Rad-Rundtouren unterschiedlicher Länge wählen können.

Alle, die es noch sportlicher angehen und es den Rennfahrern der Thüringen-Rundfahrt gleichtun möchten, finden hier noch andere ausgewählte Rennstrecken rund um die Kurstadt.

Empfehlung für Rad-Rundtouren um Bad Berka:

Bad Berka - Tiefengruben - München - Bad Berka (12,3 km)

Von Bad Berka nach Tiefengruben verläuft straßenbegleitend ein Radweg. Das denkmalgeschützte Rundplatzdorf wird auf der Dorfstraße durchquert. Am Ortsausgang Richtung Tonndorf befindet sich auf der Anhöhe (schöner Ausblick nach Bad Berka) ein markantes Gebäude der Wasserwirtschaft. Dort geht es geradeaus weiter, die sog. Sumpfchaussee entlang, die nach einigen hundert Metern auf die Ortsverbindungsstraße München - Tonndorf mündet. Links abbiegend, führt der Weg nach München, vorbei am Streichelzoo des Rittergutes München. An der Kreuzung biegt man links ab, folgt ca. 100 m der B87 bis rechts der Hinweis zum Ilmtal-Radweg erscheint. Nun rollt es bequem auf dem Ilmtal-Radweg zurück nach Bad Berka.

Genießertour Weimarer Land: Bad Berka – Tiefengruben – Tonndorf – Stausee Hohenfelden – Kranichfeld – Tannroda – Bad Berka (34 km)

Von Bad Berka aus führt die Tour auf dem straßenbegleitenden Radweg nach Tiefengruben, auf der Ortsverbindungsstraße weiter bis Tonndorf und Richtung Hohenfelden. Das Areal Hohenfelden bietet vielfältige Attraktionen: den  Freizeitpark mit Stausee, Kletterwald und Campingplatz, die Avenida-Therme mit großer Wassererlebniswelt, attraktiver Saunenlandschaft und Wellnessangeboten und das Dorf Hohenfelden mit seinem einzigartigen  Thüringer Freilichtmuseum. Mehr als 30 historische Gebäude aus vier Jahrhunderten geben Einblicke in das Wohnen, Bauen und Arbeiten der ländlichen Bevölkerung Mittelthüringens.

Ein straßenbegleitender Radweg führt von der Avenida-Therme Hohenfelden aus in die Zwei-Burgen-Stadt Kranichfeld, die mit Oberschloss und Niederburg, Falknerei und dem Geburtshaus des Heimatdichters Rudolf Baumbach zum Verweilen einlädt. Ab Kranichfeld geht es dann auf dem Ilmtal-Radweg über Tannroda (mit Thüringer Korbmachermuseum, Schlossanlage und Bergfried) zurück nach Bad Berka. Weitere Informationen erhalten Sie hier

Rundkurs: Bad Berka – Dammbachsgrund - Kohlgrund -Blankenhain – Golfplatz – Saalborn – Bad Berka (14,5 km)

Die wunderschöne Landschaft zwischen Blankenhain, dem Golfareal Weimarer Land und  Bad Berka kann nun auch per Rad erlebt werden. Vom Goethebrunnen in Bad Berka aus quert man zunächst die B85 und fährt die Trebestraße entlang, vorbei an der Katholischen Kirche und weiter Richtung Dammbachsgrund.(Bis dahin Beschilderung Ilmtal-Radweg.) An der Grillhütte nach links abbiegen in den Dreiteichsgrund. Am Carl-Alexanderplatz besteht die Möglichkeit, sich in der Kneipp-Anlage zu erfrischen und eine erste Rast einzulegen.

Weiter geht es durch den Kohlgrund, vorbei an der Hubertushütte, wo man ebenfalls wunderbar rasten kann,  nach Blankenhain. Für Porzellanliebhaber lohnt sich dort ein Abstecher in die Fabrik des weltberühmten Weimar-Porzellans, deren Ausstellungen zum Schauen und Kaufen einladen. Über einen asphaltierten Weg führt die Strecke weiter durch das Golf-Areal Weimarer Land, bergab nach Saalborn und zurück nach Bad Berka, wo man sich wiederum eine Abkühlung in der modernen Kneipp-Anlage direkt neben dem Goethebrunnen gönnen kann.