Goethewanderweg

Eine Reise in das Weimarer Land ist auch eine Reise auf Goethes Spuren. Diesen kann man auf dem Goethe-Wanderweg von Weimar nach Großkochberg folgen.
Von 1775 bis 1788 war der junge Goethe oft unterwegs zum Schloss „hinter den Bergen” zur verehrten Freundin Charlotte von Stein.
„...ich habe mich gestern herausgeflüchtet, bin um halb sechs zu Fuß von Weimar abmarschiert und war halb zehn schon hier...”, schrieb er 1777. Man sollte ruhig etwas mehr Zeit einplanen, schon um die landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten genießen zu können.
 
Die 28 km lange Tour führt von Weimar durch malerische Dörfer wie Saalborn, Schwarza, Hochdorf, das bekannte Färbedorf Neckeroda nach Großkochberg. Unterwegs laden Ruhebänke, Rastplätze und gemütliche Gasthöfe zum Verweilen ein.
 
Länge: 28 km
 
Markierung: weißes G auf grünem Grund
 

Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf das Logo klicken