Bad Berka

Bad Berka - das Goethe-Bad im Grünen

Im Zentrum des Landschaftsschutzgebietes „Mittleres Ilmtal“ liegt Bad Berka – Das Goethe-Bad im Grünen. Hier verbinden sich höchste medizinische Kompetenz der hochmodernen Akut- und Rehabilitationskliniken mit dem Flair einer liebenswerten Thüringer Kleinstadt.

Der Badeort zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Kurstädten Thüringens. Unmittelbar  vor den Toren der europäischen Kulturhauptstadt Weimar gelegen, wurde er 1813 unter reger Mitwirkung von Johann Wolfgang von Goethe errichtet. Ausdrücklich lobte der Dichter die Umgebung des Ortes, die sich auch heute Rad fahrend, wandernd, walkend, reitend oder mit dem Segelflugzeug aus luftiger Höhe am besten erkunden lässt.

Erfrischung nach einer ausgiebigen Rad- oder Wandertour bietet der Goethebrunnen mit seinem Heilwasser, das nicht nur für die innere Anwendung hervorragend geeignet ist. Auch in der Kneippanlage am Eingang des Kurparkes entfaltet es seine anregende Wirkung.

Durch seine zentrale Lage ist Bad Berka auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den traditionsreichsten Kulturstätten Thüringens: Weimar, Erfurt, Eisenach und der Thüringer Wald, Jena oder Rudolstadt sind von hier aus schnell erreicht.

Wie sagte schon Goethe? "Möge ich Sie bald in Berka begrüßen...!"